Berlin – Hauptstadt der Moderne & des Wandels

Berlin - Hauptstadt der Moderne und des Wandels Der Fall der Mauer war für Berlin der Startschuss in ein neues Zeitalter. Das Stadtbild unterzog sich einem Wandel, der Altes mit Modernem verband und viele Architekten sahen sich schwierigen Aufgaben gegenüber. Einkaufsmeilen wurden im Osten der Stadt an das historische Stadtbild angepasst, moderne Bürogebäude sollten zwischen schützenswerten Fassaden in den Himmel klettern und die Infrastruktur musste zum Teil völlig neu überdacht und geplant werden. Doch Berlin war schon vor der Teilung Deutschlands eine Stadt des Wandels und damit lebten die Berliner immer am Puls der Zeit. Bedeutende Künstler und Erfinder haben von Berlin aus die Welt erobert und damit auch in der Metropole für stetige Veränderungen gesorgt.

Die Berliner nutzten jedes Ereignis um sich neu zu erfinden und schon in der Mitte des 19. Jahrhunderts befand sich die Stadt im Aufbruch und der lebhafte Wandel der Stadt sollte nie ganz zum Erliegen kommen. Neu geschaffene Bauplätze mitten in der Stadt schufen Optionen für zukunftsorientierte Bauten und auch wenn Berlin noch als traditionsreiche Industriestadt gilt so kann man schon jetzt überall die Entwicklung zum Technologiezentrum sehen. Schritt für Schritt vollzieht sich in Berlin ein Wandel, bei dem die Stadt ihre Geschichte nicht verschweigt, sondern sie aktiv mit in die Zukunft nimmt. Die Kaiserzeit wird mit der Moderne verbunden und nicht nur die Berliner lieben diesen ganz eigenen Charme, der daraus entsteht. Berlin hat sich den Weg in eine zukunftsorientierte Metropole selbst geöffnet und die Berliner leben ihren Traum von der Stadt der 1000 Bilder.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>